KLAUS GRÜNBERG

Klaus Grünberg stammt aus Hamburg, studierte Bühnenbild bei Erich Wonder in Wien und arbeitet seitdem als freier Bühnenbildner und Lichtdesigner an Theatern und Opernhäusern in Europa sowie in Kuwait und Buenos Aires - unter anderen mit den Regisseuren Tatjana Gürbaca, Barrie Kosky, Sebastian Baumgarten, André Wilms, Thilo Reinhardt, Antoine Gindt, Christof Nel und Heiner Goebbels. Eine lange Zusammenarbeit verbindet ihn mit Tatjana Gürbaca, zuletzt am Opernhaus Zürich. Er entwarf Bühnenbilder und Licht für viele Inszenierungen Barrie Koskys, u. a. an der Komischen Oper Berlin, am Aalto Theater Essen und am Schauspiel Frankfurt. Regelmäßig erarbeitet Klaus Grünberg mit dem Komponisten und Regisseur Heiner Goebbels Musiktheaterproduktionen, die weltweit auf Tournee gehen. Zuletzt inszenierten sie an der Ruhrtriennale John Cages Europeras 1 & 2, Harry Partchs Delusion of the Fury und Louis Andriessens De Materie. 1999 eröffnete Grünberg in Hamburg das MOMOLMA (museum of more or less modern art).