SALVADOR MAS CONDE

Salvador Mas Conde erhielt seine erste und grundlegende musikalische Ausbildung als Sängerknabe an der Escolania de Montserrat, darauf folgte ein Musikstudium in Barcelona. Studienaufenthalte führten ihn zu Bruno Maderna in Salzburg und Franco Ferrara in Siena. Sein Studium in Orchester- und Chordirigieren an der Hochschule für Musik in Wien absolvierte er bei Hans Swarowsky, Karl Österreicher und Günther Theuring. Er ist Preisträger des 2. Internationalen Hans-Swarowsky-Dirigentenwettbewerbs Wien. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit hat er dem Unterrichten stets große Bedeutung zugemessen. 2005-2008 war Prof. Mas Conde Rektor der ESMUC (Hochschule für Musik Katalonien) in Barcelona und als Nachfolger Hans Swarowskys regelmäßiger Gastprofessor bei den Wiener Meisterkursen. Seit Sommer 2008 steht er dem Orquesta de Ciudad Granada als Chefdirigent vor.